Hochzeit in Rot-Weiß

Ich stehe im Moment auf Patchwork-Karten aller Art (wer mir auf Pinterest folgt, wird das schon gemerkt haben 😉 ) und Rot-Weiß finde ich immer noch schön für Hochzeitskarten, auch wenn mittlerweile viele Farbkombis erlaubt bzw. in Mode sind. Hier hab ich das neue Designpapier von Faltkarten.com mit den verschieden gemusterten Herzen verwendet, das es im Shop noch nicht gibt, und rotes Tonpapier mit einem Herzfolder geprägt. Für alles, was man auf die Karte klebt, reicht Tonpapier völlig aus. Die ausgestanzten Herzen sind ebenfalls aus der neuen Serie, es gibt das Papier auch in Rot mit weißen Herzen.

Für die Mitte hab ich den neuen Hochzeitsstempel von Kulricke eingeweiht und zweifach gemattet, damit er auch richtig gut zur Geltung kommt. Ich finde vor allem den Schnörkel oben und unten sehr festlich und ich mag die verschiedenen Schriften.

Materialliste:
– neues Designpapier von Faltkarten.com (kommt bald in den Shop)
– Cardstock in Weiß
– Tonpapier in Weihnachtsrot
– Kulricke-Hochzeitslabel
Stitched Heart Layers von Memory Box
Schmucksteinchen in Rot von Papermania
Herzfolder von Marianne Design (Kreativtheke)
– Briefmarken-Framelits von Spellbinders.

Feuerwerk zur Goldhochzeit

Eine liebe Freundin hat mich gebeten, für ihre Schwiegereltern eine Karte zur Goldhochzeit zu machen, eigentlich war die Farbkombi Gold-Weiß-Dunkelrot gewünscht, passend zur Kerze, aber das Bordeaux hat mir überhaupt nicht gefallen dazu, deshalb hab ich sie überredet, Dunkelblau als 3. Farbe zu nehmen und damit war sie einverstanden. Ich hab mich wieder für eine Easelkarte entschieden, diese Art Karten gibt es nicht im Laden zu kaufen und man kann sie wunderbar aufstellen. Diesmal hab ich die Maße 30 x 30 genommen, gefalzt bei 15 und 22,5 cm, die genaue Anleitung gibt es beim Bastelbienchen, hier ist der Link.

Benutzt hab ich dafür Papiere von Faltkarten, Stanzen und Stempel sind von Stampin Up und die Herzen von Memory Box.
Den „Stopper“ mit der 50 hab ich mit 3D-Schaumband aufgeklebt, damit die Karte schön hochsteht, und in den Mittelteil hab ich noch ein weißes Stanzteil eingeklebt, für persönliche Grüße. Das seht ihr hier auf dem Foto nochmal genau: Leider lässt sich der Glanz des Perlmuttpapiers nicht gut einfangen auf den Fotos, aber es sieht superedel aus gerade für solche Art Karten.

Die Feuerwerksstanze und die Randornamente (gehören auch zum Set) hab ich jeweils viermal ausgestanzt, um die Innenteile in einer anderen Farbe einzusetzen, ich liebe solche Spielereien 🙂 .

Die Karte ist gut angekommen und hat einen Ehrenplatz bekommen, da freut man sich doch immer.

Folgendes Material hab ich für die Karte verwendet:
– Cardstock Perlmutt Schimmer und Nachtblau sowie Glanzkarton Gold von Faltkarten.com
– Stanzensets „Geburtstagsfeuerwerk“, Stempel- und Stanzenset „Soviele Jahre“ von Stampin Up
Stitched Heart Layers von Memory Box
– Stanze „Trio-Ecken“ von Stampin Up.

Lust auf Champagner?

Ich hatte ja versprochen, noch mehr von diesen tollen neuen Docrafts-Foldern zu zeigen, hier ist die Nummer 2 mit einem Stempel, den ich noch nie benutzt hab und der einfach danach schrie, mit diesem Folder eingesetzt zu werden. Hat ein bisschen was Glamouröses in dieser Farbkombi, aber ich finde das passt. Der silberne Glanzkarton lässt sich einfach super prägen, ich würde diesen Folder für sehr feierliche Gelegenheiten wie Hochzeiten, runde Geburtstage, evtl. auch für eine bestandene Prüfung wie das Abitur einsetzen. Und diese Schmucksteine in Regenbogenfarben funkeln so schön 🙂 .

Hier die Liste der verwendeten Produkte.
– Cut & Emboss-Folder „Champagner“ von Docrafts
Glanzkarton in Silber von Faltkarten.com
– Cardstock Struktur Pink von Faltkarten.com
– Cardstock Metallic Anthrazit von Faltkarten.com
– Selbstklebende Schmucksteine von Docrafts in Regenbogenfarben.

Hochzeit im Frühling

Faltkarten cut and emboss 1

Bei dieser eisigen Kälte war mir so nach Frühlingsfarben, deshalb hab ich meinen neuen Folder für eine Hochzeitseinladung genutzt. Diese Art Folder (sie nennen sich „cut & emboss“) sind eine Neuheit von Docrafts, gleichzeitig mit der Prägung werden die Herzen ausgestanzt. Ich musste mir direkt mehrere davon gönnen, weil mir die Designs so gut gefallen, die werdet ihr im Laufe der nächsten Wochen alle kennenlernen. Ihr findet sie bei Faltkarten unter den Neuheiten.

Die herausgefallenen Herzen kann man natürlich aufbewahren für andere Karten, als Konfetti 😉 oder wie hier zum separat aufkleben auf das Stanzteil mit dem Stempelspruch.

Bei diesem Papier (220 g) gingen die Stanzteile gut heraus, bei dem 240 g starken Cardstock empfiehlt es sich, die Metalladapterplatte, ein zusätzliches Blatt Papier usw. auf die 2. Schneideplatte zu legen, um den Druck zu erhöhen, sonst bleiben die kleinen Herzen hängen und sind auch schwer herauszubekommen. Ansonsten funktioniert das Sandwich wie bei anderen Foldern auch: Big Shot auf Tab 1, 1. Schneideplatte, Folder mit Papier drin, 2. Schneideplatte.

Noch ein Tipp: der Folder hat die Maße 11 x 15 cm, ich hab oben und unten etwas gekürzt, damit die Karte noch in einen Standardumschlag passt und man mit einem 12 x 12-Bogen auskommt. Ich hab die Karte quer in den Papierschneider gelegt, einmal bei 14,7 cm geschnitten, dann gedreht und nochmal bei 14,5, damit der Rand oben und unten gleichmäßig breit ist, dann ist der Folder nur noch 14,5 cm lang und man kann die Grundkarte mit den Maßen 30 x 11,5 cm zuschneiden und bei 15 cm falzen, dann passt das alles.

Und man muss etwas aufpassen, dass die Karte nicht zu dick wird, ich hab das Stanzteil mit dem Stempel und die Herzen mit 2 mm-Pads aufgeklebt, ich würde zum Verschicken nur die Herzen in 3D aufkleben, sonst wird der Brief auch für 85 Cent eventuell zu dick und das muss ja nicht sein.

Materialliste:
– Cardstock Leinen Weiß von Faltkarten
– Cardstock Struktur Lindgrün von Faltkarten
– Folder „cut & emboss Heart Frame“ von Docrafts
– Stempelkissen in dunkelgrün
– Stempel „Einladung zur Hochzeit“ von Kulricke
Schmucksteine von Docrafts.

Weiß und Gold

Hochzeitsmesse Goldhochzeit

Jetzt muss ich allmählich sehen, dass ich mal fertig werde mit den Blogbeiträgen für die Hochzeitskarten, wenn mein Computer bloß mitziehen würde, er stellt meine Geduld auf eine harte Probe… Morgen kommt jemand, der Ahnung davon hat, hoffentlich kriegt er das Ding wieder ans Laufen. Texte schreiben geht gut, aber Fotos und neue Seiten hochzuladen dauert Ewigkeiten.

Jetzt zu dieser Karte: Weiß und Gold ist eine sehr edle Farbkombi, finde ich, und passt sehr gut für eine Goldhochzeit. Als Hintergrund hab ich den Herzfolder von Marianne Design genommen (erhältlich bei der Kreativtheke, dazu gehört auch noch eine Schneideschablone), ausgeschnitten hab ich sie mit den „Stitched Square Layers“ von Memory Box. Außerdem hab ich die Stanze „Chandra Stem“ von Memory Box verwendet und die Mann/Frau-Stanze  (ich sag immer Pärchen-Stanze dazu 😉 ) von Kulricke. Der bzw. die Einladungsstempel sind aus dem neuen Stempelset „Jubiläum“ von Kulricke.

Die Papiere sind beide von Faltkarten, einmal der normale weiße Cardstock und dann das Metallic Antik Gold. Ich wollte erst das Leinen Weiß nehmen, aber das hat mir überhaupt nicht gefallen zusammen.

Im Moment läuft gerade eine Rabattaktion bei Faltkarten, bis einschließlich Aschermittwoch gibt es 10 % auf Stanzen von Memory Box und von einigen anderen Firmen; wenn man einige wenige Bedingungen erfüllt, kann man eine tolle Memory-Box-Stanze gewinnen. Die genauen Bedingungen findet ihr auf der FB-Seite von Faltkarten „Creative Art by Sumico“ bzw. in unserer Stemplergruppe „Basteln?Nein hier wird gestempelt“, normalerweise würde ich das alles verlinken, aber mein Computer ist gerade wieder bockig. Die meisten von euch haben es sicher schon gesehen.

Blau wie die Karibik

Hochzeitsmesse Altarfaltung MB

Und weiter geht´s mit Hochzeitskarten, die letzten Tage war unser Computer so lahm, dass ich keine Geduld hatte Blogbeiträge zu schreiben, auch in den FB-Gruppen hat es ewig gedauert, bis sich ein Bild oder eine neue Seite hochgeladen hat, das macht keinen Spaß so, wir müssen da unbedingt eine Lösung finden. Heute geht´s einigermaßen, das muss ausgenutzt werden.

Ist dieses neue Blau von Faltkarten nicht klasse? Es nennt sich Aqua und kommt bald in den Shop, da könnte man so ins Meer springen oder? Oder ins kalte Wasser wie bei einer Hochzeit hihi.

Die Kartenform, die ich hier verwendet habe, nennt sich Altarfaltung, sie ist ganz einfach zu machen: einfach bei einem Bogen im 30,5-Format von den Rändern links und rechts aus gesehen nach ca. 7,4 cm falzen und die Seiten nach innen klappen, dann hat man noch eine kleine Lücke von 4 mmm in der Mitte, wo man so wie hier einen Teil des Grußes auf der Hauptkarte sehen kann. Damit die Karte auch stehen kann, hab ich das gestanzte Blumenherz nur auf der linken Seite festgeklebt. Unterlegt hab ich es mit einem Sizzix-Herz, das passte nicht 100 %ig, aber so einigermaßen.

Der Ring-Spruch ist aus unserem Stempelladen in Leichlingen, es steht keine Firma drauf, deshalb nehme ich an, dass es eine Eigenanfertigung ist.

Hier nochmal das sonstige verwendete Material:
– Cardstock Leinen Weiß von Faltkarten
– Cardstock Struktur Aqua von Faltkarten (noch nicht im Shop)
– Stempelkissen „Türkis“ von Faltkarten
– Stanze „Ferrand Heart“ von Memory Box
– Stempel „Eheringe“ von Rayher
– Stempel „Einladung zur Hochzeit“ aus dem Stempelset „Jubiläum“ von Kulricke
– Perlchen von Nellie Snellen.

Hochzeitskarte in Frühlingsfarben

Hochzeitsmesse Rosenserviette

Heute sind wir mal quietschig frühlingshaft trotz eisiger Temperaturen, ich hab vor kurzem mal wieder in meiner Serviettensammlung gewühlt und hab die Serviette mit diesem schönen Rosenherz ausgesucht für eine Hochzeitskarte, als Kombifarben bot sich das Struktur Frühlingsgrün von Faltkarten mit Rot und Weiß an. Das Serviettenmotiv hab ich grob ausgerissen, die oberste bedruckte Schicht abgetrennt, dann Serviettenkleber auf weißen Fotokarton aufgetragen, antrocknen lassen und dann das Herz aufgeklebt, immer schön von innen nach außen verstreichen. Nach dem Trocknen hab ich es nochmal konturengenau ausgeschnitten und mit 3D-Schaumklebeband aufgeklebt. Geht ganz einfach und ist sehr preiswert.

Verwendet hab ich außerdem:
– Cardstock Leinen Weiß von Faltkarten
– Tonpapier Weihnachtsrot von Faltkarten
– Stempelkissen Weihnachtsrot von Faltkarten
– Quadratstanze von den „Stitched Square Layers“ (Memory Box)
– Schriftfolder von Stampin Up (nicht mehr erhältlich)
– Stempel von Stampin Up aus dem Set „Von heute an“ (auch nicht mehr erhältlich).

Links von der Karte seht ihr eine schöne Verpackung aus dem rot-weißen Designpapier von Faltkarten, die mir Barbara bei ihrem letzten Besuch geschenkt hat. Sie ist jetzt auch überzeugt, dass dieses Papier einfach perfekt für Verpackungen ist, und bei ihr ist immer alles superordentlich verarbeitet, das gelingt mir nur selten 😉 . Wie die Verpackungsstanze heißt, weiß ich nicht mehr genau, ich glaub, sie ist von Tonic, aber das wird sie uns sicher in der Gruppe beantworten.

Hochzeit in Männerfarben

Hochzeitsmesse Gorgeous Grunge

Wieso soll man Hochzeitskarten mal nicht in etwas unüblichen Farben machen? Ich muss ja dazu sagen, dass ich da eher eine Ausnahme bin, ich liebe Männerkarten und Erdfarben und besitze so gut wie keine Niedlich-Stempel. Deshalb hab ich mir diese Farbkombi überlegt.

Benutzt hab ich folgende Produkte:
Cardstock Struktur Naturell von Faltkarten
– Cardstock Struktur Olivgrün von Faltkarten
– den neuen Farbton Caramel Struktur (gibt es erst ab Februar zu kaufen)
– Stempelset „Gorgeous Grunge“ von Stampin Up
– Stempel aus dem Set „Von heute an“ von SU (nicht mehr erhältlich)
– Herzen aus dem Set „Stitched Heart Layers“ von Memory Box
– Fotoecken-Stanze von Die-namics (My favorite things)
– Stempelkissen Kraft Braun von Faltkarten
Stempelkissen Olivgrün von Faltkarten.
Das große Und-Zeichen auf dem Wellenkreis ist von Kulricke, ich finde es aber nicht im Shop.

25 Jahre in Rot-Silber

Hochzeitsmesse Silberhochzeit

Und weiter geht´s mit Karten zum Thema Hochzeit, diesmal kommt die Silberhochzeit dran, dafür bietet sich die Kombination Rot-Silber ja an. Mit einem schönen Folder kann man schnell eine Karte machen, vor allem mit dieser Art, wo die Prägung um die Ecke geht, da reicht ein schöner Spruch oder ein Stempelmotiv in der freien Ecke und fertig ist die Karte. Wie man hier gut sehen kann, kann man auch die neue Tonpapier-Qualität von Faltkarten wunderbar prägen, ohne dass etwas reißt. Und für Stanzteile auf der Karte reicht es allemal, so hat man viel mehr Papier fürs Geld. Gestempelt hab ich auf Weiß, rote Stempelfarbe sieht man nicht so gut auf Silber Metallic.

Folgendes Material hab ich für diese Karte benutzt:
Cardstock Silber Metallic von Faltkarten
Cardstock Leinen Weiß von Faltkarten
Tonpapier Weihnachtsrot von Faltkarten
Folder von Aurelie (Kreativtheke)
Stempelspruch von Knorr Prandell
Stempelkissen „Weihnachtsrot“ von Faltkarten
– Glitzerperlchen von Efco.

Dazu passend hab ich noch ein einfaches Tischkärtchen gemacht (die gibt es in vielen Farben bei Faltkarten), wieder mit den Stitched Hearts von Memory Box und einem Spruch von Kulricke, das Set dazu finde ich nicht im Shop, ich denke mal, es ist gerade ausverkauft.

Hochzeitsmese Tischkarte

Hochzeit mit Memory Box

Hochzeitsmesse MB-Starburst

Letzte Woche musste ich richtig reinklotzen für die Hochzeitsmesse, die nächstes Wochenende in Frankfurt stattfindet, ich hatte da was falsch verstanden bezüglich der Anzahl an benötigten Messemustern, erst hab ich einen Riesenschrecken bekommen, weil bei uns ja wieder Durcheinander in der Familie war, mein Auto (20 Jahre alt) musste ausgerechnet in der Zeit, wo mein Mann noch nicht wieder Auto fahren kann wegen seinem gebrochenen Arm und ich ihn zur Arbeit fahren und wieder abholen muss, seinen Geist aufgeben, da gab es viel zu organisieren (Mitnahmegelegenheiten zur Arbeit und zum Einkaufen und natürlich nach einem neuen Auto sehen). Aber oft geht es dann doch besser als man denkt, wenn man hilfsbereite Kollegen und gute Freunde in der Nachbarschaft hat 🙂 und ein neues Auto hab ich auch schnell gefunden, ich hoffe, ich kann es morgen abholen, dann normalisiert sich wieder alles bei uns. Und die Karten gingen auch irgendwie wie von selbst, naja bei so tollen Stanzen…

Jetzt zu dieser Karte: also ich finde, Memory Box eignet sich absolut perfekt für Hochzeitskarten, deshalb hab ich dannn auch all meine neuen Stanzen eingeweiht. Diese hier ist eigentlich nicht unbedingt typisch für Hochzeitskarten wie z.B. die Herzen, aber ich finde sie trotzdem klasse dafür mit den passenden Stempeln und Sprüchen. Ich hab sie nochmal in Türkis ausgestanzt, nur um die drei Ministernchen herauszufitzeln, aber die mussten einfach sein, ich heb diese Miniteile alle in einer kleinen Dose auf (ich weiß, das ist grenzwertig 😉 ). Und Türkis und Weiß ist einfach genial für Hochzeitskarten, ich liebe es!

Benutzt hab ich folgendes für diese Karte:
Cardstock Leinen Weiß von Faltkarten
Cardstock Türkis von Faltkarten
Radiant Starburst-Stanze von Memory Box
Hochzeits-Stempel-Set von Kulricke
Stempelkissen Türkis von Faltkarten
– Stanzen-Set Stitched Heart Layers von Memory Box (momentan leider ausverkauft)
– Trio-Stanze „Elegante Ecken“ von Stampin Up.

Und in der Richtung kommt noch einiges auf euch zu in den nächsten Tagen hihi…