Mal wieder sehr farbenfroh…

Ich liebe diesen Block „Storyteller“ von First Edition, fast jedes Design gefällt mir und auch hier gibt es zu dem gemusterten Papier den passenden Lilaton. Die Farbkombi ist gewagt, aber ich wollte halt die Farbtöne aus dem Designpapier wieder aufnehmen, hat halt ein bisschen was Orientalisches 🙂 .

Die Randstanzen (Circle Notch Borders von Memory Box) hab ich schon länger, es gibt so gut wie keine Anregungen dazu im Netz und ich musste auch länger überlegen, was ich damit mache, aber eigentlich liegt diese Version ja nahe… Den gemusterten Streifen hab ich etwas breiter gemacht, die einfarbigen sind ca. 2,5 cm breit, damit man oben noch einen Streifen Klebeband anbringen kann. Ich hab erst die linke Seite aufgeklebt und dann den Stempel in die Mitte gesetzt, so sieht man besser, wo man die gegenüberliegende Seite aufklebt, der Abstand soll ja von beiden Seiten gleich sein. Man muss mit der kleinsten Stanze anfangen und die anderen dann exakt mit dem gleichen Abstand aufkleben. Das geht natürlich auch gut waagerecht, dann kann man einen längeren Spruch oder eine Wort-/Spruchstanze auf den Mittelstreifen kleben.

Hier war mir der Mittelstreifen nur mit dem „Glückwunsch“-Stempel etwas zu kahl, deshalb hab ich oben und unten jeweils einen Stempel 3D-mäßig aufgeklebt und ganz leicht in der Aquarelltechnik coloriert.

Materialliste:
– Paper Pad „Storyteller“ von First Edition
– Cardstock Metallic Mandarine und Struktur Vanille von Faltkarten.com
– Stanzenset „Circle Notch Borders“ von Memory Box
– Selbstklebende Schmucksteine von Papermania in lila
– Stempelsets von Stampin Up.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.