Orientalisches Mosaik

Action orientalisch

Bei einem ihrer letzten Besuche hat Barbara mir diesen Action-Block
Action-Block Titelseite
mitgebracht, wo man die Motive erst durch Einfärben sichtbar macht, also ein bisschen wie bei der Resist-Technik. Bei den Beispielen auf der Rückseite des Blocks wurde das Papier mit einer Walze eingefärbt, meine Walze war aber noch unten im Wohnzimmer und ich war zu faul zum Runtergehen, also musste ich mit dem vorliebnehmen, was in greifbarer Nähe war. Mein Versuch mit Wassertankpinsel und Stempelfarbe ist kläglich gescheitert, das gefiel mir überhaupt nicht, aber das war nicht so schlimm, weil das Muster mir sowieso nicht gefiel.

Dann hab ich dieses wunderschöne orientalische Muster entdeckt und bin dann auf die Idee gekommen das Papier einzusprühen, und zwar mit den Ink Sprays von Faltkarten in Altgold, Orange und Pazifikblau, halt so richtig schön orientalisch, ich liebe diese Farbtöne. Dabei hab ich von ziemlich weit oben gesprüht, ca. 1 Minute trocknen gelassen und dann die Farbe (sie muss noch ein bisschen feucht sein) mit einem Feuchttuch verteilt. Aus den weißen Feldern kann man die Farbe einfach herauswischen. Wenn man noch freie Flächen hat, nimmt man einfach mit dem Feuchttuch oder auch mit Küchenrolle etwas Stempelfarbe auf (am besten den ersten Abdruck auf Schmierpapier machen und dann erst auf das Originalpapier, damit die Farbe nicht zu intensiv ist) und tupft damit ganz leicht auf das Blatt. Ja und so gefällt mir das richtig gut, ist auch oft Glückssache, wie sich die Farbe verteilt 🙂 .

Mal sehen, was ich damit mach, vielleicht rahm ich das Blatt ein, auf jeden Fall häng ich es irgendwo auf. In den Blöcken gibt es noch mehr solcher Muster, auch schöne Sprüche. Sonst bin ich ja nicht so der Action-Fan, aber das finde ich richtig schön.

ATCS zum Thema „Musik“

ATCs Musik Ich möchte euch mal meine gesamten ATCs zum Thema Musik zeigen, in erster Linie wegen dem genialen Spruch von Acapella (klick), der passt so gut zu mir, weil ich auch gern mal in ein Fettnäpfchen trete…

Und da ich dieses Set von Action mit der Geige ertauscht und auf dem Kölner Creativ-Sommer den Folder mit den Musikinstrumenten von Nellie Snellen – sie haben auch einen Stand auf dem Stempelmekka – erstanden habe, passte das alles wunderbar zusammen. Den Folder hab ich erst auf weißem Papier geprägt und dann mit Distress-Farben gewischt, ich finde, das sieht wunderbar pastellig und zart aus. Nur das ATC oben in der Mitte hab ich erst mit Sprühfarben bearbeitet und dann geprägt, aber die andere Version gefällt mir besser, da die Prägung besser herauskommt.

Die ATC-Stanzen sind von Kulricke, ich hab hier zwei verschiedene Sets kombiniert, das mit den abgerundeten Ecken und das mit dem gezackten Rand.

Also wenn ihr auf dem Stempelmekka seid, guckt euch unbedingt mal die tollen Sprüche bei Acapella an, da sind sehr viele sehr originelle dabei und es ist immer sehr lustig an dem Stand!

Und Kulricke ist auch auf dem Stempelmekka vertreten, mit einem doppelt so großen Stand wie letztes Jahr, Gott sei Dank, denn es war wirklich sehr eng.

Kicherweiber

Bild

Art Impressions 1
Diese Karte habe ich für eine liebe Freundin gemacht, die 50 geworden ist und die Art Impressions-Ladies liebt, einen passenden Text zu den Stempeln hab ich in die Innenseite geschrieben. Dabei hab ich mal wieder festgestellt, dass mir Colorieren einfach einen Riesenspaß macht, allerdings nur in der Aquarelltechnik, die Alkohol-Marker hab ich für mich erstmal abgehakt, die Ergebnisse sind einfach zu schlecht.

Am besten funktioniert es mit folgender Methode: ich verteile Farbe mit der dicken Marker-Spitze auf Folie, nehme sie mit dem Wassertankpinsel auf und verteile sie dann über die jeweilige Fläche. Bei den AI-Stempeln hat man immer schon einen Coloriervorschlag dabei, an dem man sich orientieren kann, das ist eine feine Sache, vor allem wegen der Schatten, bei denen ich immer noch sehr unsicher bin. Hier hab ich die Schatten erzeugt, indem ich mit der dicken Markerspitze direkt gearbeitet hab und die Farbe noch etwas nach außen verstrichen habe, damit die Übergänge etwas weicher werden.

Ergänzt hab ich die Stempel mit mehreren Produkten von Kulricke:

den Herz-Framelits (ich mag die kleinen sehr gern, vor allem um Ecken zu gestalten, ich hab jetzt immer eine Magnetplatte auf meinem Tisch liegen, wo die Stanzen direkt nach Benutzung sichergestellt werden, ansonsten sind solche kleinen Dies schnell verschwunden)

den neuen Zahlen-Stanzen

Der Text „Ich wünsche dir Glück“ besteht aus zwei Teilen, einmal der Stanze „Ich wünsche dir“ und der Stanze „Glück“.

Ansonsten hab ich verwendet:

– Ticket-Framelits von Sizzix

– Prägefolder „Spitzentraum“ von Stampin Up

– Süße Pünktchen von Stampin Up

– Stampin Spot in Aubergine von SU

– Stampin´ Write Marker von SU

– Sprechblasen-Die von SU

– Silber-Metallic-Papier von Faltkarten

– lila Leinen-Metallic-Papier von Action

– Keramik-Papier von Faltkarten.