Im Patchwork-Rausch

Bei Faltkarten gibt es viele Neuheiten (hier findet ihr sie alle), darunter Stempel von My Favorite Things (MFT), Stanzen von die-namics und wunderschöne Papierblöcke von First Edition. Da ich ja Patchwork-Karten so mag, hat mich diese Stanze sofort angesprungen, man kann damit wunderbar verschiedene Papiere kombinieren. Oben seht ihr die erste Version, mit einem einfarbigen Stern und gemustertem Rand. Man muss die Stanze in 3 Farben ausstanzen, wichtig ist dabei folgendes: wenn ihr ein harmonisches Bild haben möchtet, solltet ihr das gemusterte Papier in der Stanze lassen, das Gerüst aufkleben und dann in die entsprechenden Stellen einsetzen, damit ihr ein fortlaufendes Muster habt. Wenn man das nachträglich machen muss, wenn die Teile einmal durcheinandergeraten sind, ist es sehr mühselig.
Die Schnörkel-Stanze von Poppystamps rundet das Ganze wunderbar ab oder? Da kann man die Farben schön noch einmal aufnehmen.

Jetzt zeig ich euch mal ein abschreckendes Beispiel, damit ihr mal seht, wie es aussieht, wenn man das Muster einfach auf gut Glück aufklebt, sieht sehr chaotisch aus oder? Deshalb hab ich die Karte auch noch gar nicht fertiggestellt 😉 .

Hier die zweite Variante, mit einfarbigem Rand und gemustertem Stern:
Sieht völlig anders aus, gefällt mir aber auch gut. Wobei mir das Titelbild ehrlich gesagt noch ein bisschen besser gefällt.

Jetzt erstmal das Material für die obigen Karten:
– Dienamics-Stanze „Quilt Square Cover-Up“
– Designpapier „Summer Feeling“
– Cardstock in Struktur Pink, Struktur Lindgrün und Hellblau
– Poppystamps-Stanze „Final Flourish“
– Stempel „Geburtstagspost“ von JM-Creation
– Stanze „Alles Gute“ von Kulricke
– Stempel „Zum Geburtstag“ von JM-Creation.

Jetzt noch eine Karte mit ganz anderem Papier, nämlich dem „Storyteller“ von First Edition. Das Paper Pad in 6 x 6 enthält 48 Bögen mit wunderschönen Mustern und Farben, zum Teil auch beidseitig bedruckt und/oder mit Metalliceffekt.

Auf dieser Karte findet ihr:
– Paper Pad „Storyteller“ von First Edition
– Cardstock „Türkis“ von Faltkarten
Party-Stempelset von Kulricke.

Glücksschwein auf Kleeblatt

Kulricke Glücksschwein

Hihi der Titel klingt irgendwie nach neuer deutscher Küche, also wo man nach dem Essen am besten noch in eine Pommesbude geht, um satt zu werden 😉 Ich liebe ja Serviettenkarten und als ich in meiner Sammlung nach einem Motiv für eine Karte zum 18. Geburtstag meines Sohnes gesucht habe, hab ich dieses zufriedene Schweinchen auf dem Kleeblatt sofort ins Herz geschlossen und verwerkelt (für Serviettentechnik-Anfänger: das Motiv grob ausgerissen, die oberste bedruckte Schicht abgetrennt, mit Serviettenkleber auf festen weißen Karton geklebt, dann genau ausgeschnitten und wie Papier mit Schaumklebeband aufgeklebt).

Einen einzigen Stempel zum 18. Geburtstag hatte ich auch noch in meiner Sammlung (von JM-Creations), die Wortstanzen „Ich wünsche dir Glück“ sind von Kulricke und bestehen aus 2 Teilen, einmal „Ich wünsche dir“ und dann nochmal die Stanze „Glück“ extra. Auch „Zeit“ gibt es als Extra-Wortstanze, kann man auch supergut damit kombinieren.

Das verwendete Papier ist von Faltkarten, einmal „Weihnachtsrot“ und das gepunktete Designerpapier.