Hochzeit in Rot-Weiß

Ich stehe im Moment auf Patchwork-Karten aller Art (wer mir auf Pinterest folgt, wird das schon gemerkt haben 😉 ) und Rot-Weiß finde ich immer noch schön für Hochzeitskarten, auch wenn mittlerweile viele Farbkombis erlaubt bzw. in Mode sind. Hier hab ich das neue Designpapier von Faltkarten.com mit den verschieden gemusterten Herzen verwendet, das es im Shop noch nicht gibt, und rotes Tonpapier mit einem Herzfolder geprägt. Für alles, was man auf die Karte klebt, reicht Tonpapier völlig aus. Die ausgestanzten Herzen sind ebenfalls aus der neuen Serie, es gibt das Papier auch in Rot mit weißen Herzen.

Für die Mitte hab ich den neuen Hochzeitsstempel von Kulricke eingeweiht und zweifach gemattet, damit er auch richtig gut zur Geltung kommt. Ich finde vor allem den Schnörkel oben und unten sehr festlich und ich mag die verschiedenen Schriften.

Materialliste:
– neues Designpapier von Faltkarten.com (kommt bald in den Shop)
– Cardstock in Weiß
– Tonpapier in Weihnachtsrot
– Kulricke-Hochzeitslabel
Stitched Heart Layers von Memory Box
Schmucksteinchen in Rot von Papermania
Herzfolder von Marianne Design (Kreativtheke)
– Briefmarken-Framelits von Spellbinders.

Blau-Weiß geht immer

Kreativtheke MD Flower DoilyIch mag die Kombination Blau-Weiß, ist einfach klassisch schön, dieses Papier (Parisian Blue von Papermania) hab ich schon länger und benutze es immer wieder gern. Bei der Kreativtheke ist es noch erhältlich.

Auf dieser Karte hab ich zwei Neuerwerbungen von Marianne Design eingeweiht, die Vogelstanze (Elines Birds ) und das Flower Doily. Beide Stanzen-Sets enthalten sehr viel Zubehör, zu der Doily-Stanze gehören die tollen Blumen in 2 Größen und noch eine Extra-Kreisstanze, die Vögelchen gibt es ebenfalls in 2 Variationen und noch einen Zweig und den tollen Stern, den ich in die Mitte geklebt hab, dazu. Die Doily-Stanze lässt sich super ausstanzen, ich hab keinerlei Hilfsmittel dafür gebraucht und finde sie wunderschön. Und aus Spiegelkarton in Dunkelblau wirkt sie besonders edel.

Bei dem Vogel-Stanzenset gefällt mir, dass man die Teile alle einzeln bzw. in verschiedenen Farben ausstanzen kann

Die Blumen werden auch geprägt, ich hab das Papier nach dem Prägen in der Stanzform gelassen, die Schneideflächen nach oben und dann die Hohlräume mit Distress-Farbe und einem runden Blending-Tool gewischt, ein schöner Effekt 🙂 .

Als Hintergrund hab ich ein Spitzendeckchen aus dem Ein-Euro-Shop genommen, die Eckstanze oben links ist auch aus einem Set von Marianne Design. Der Gruß unten rechts ist aus einer Stempelplatte von JoyCrafts mit runden Stempeln für viele Gelegenheiten.

Alle hier aufgeführten Marianne-Design-Stanzen gibt es bei der Kreativtheke.

Die Karte ist für eine liebe Tante von mir, die sich immer riesig freut über meine Karten und sie gut sichtbar ausstellt, sie geht gleich sofort auf die Reise.

Mein erster Pocketletter

Kulricke Pocketletter Eigentlich wollte ich den Pocketletter-Hype ja bestreiken, aber dann machte jemand vom Kulricke-Designteam jemand den Vorschlag, dass jeder von uns fürs Stempelmekka einen Pocketletter bzw. eine ATC-Serie macht und da wollte ich mich natürlich nicht ausschließen 😉 . Und als ich dann einmal einen ungefähren Plan hatte, hat es einen Riesenspaß gemacht, ich hätte direkt noch einen hinterher machen können.

Puh das wird jetzt ein richtiger Verlinkungs-Marathon, also dann mal los! Das zentrale Thema ist das Tannenbaum-Set, das sind Schablonen mit passenden Stempeln. Außerdem hab ich die Schneeflocken-Schablonen verwendet und die folgenden Einzelstanzen: Winter Wonderland, Frohes Fest mit Sternen, Let it snow. Außerdem den Einzelstempel „O Tannenbaum„. Hier nochmal ein paar Detailfotos: Kulricke Pocketletter DEtail (2) Kulricke Pocketletter Detail (3) Kulricke Pocketletter Detail (4) Das Design-Papier ist das „Craft Christmas“ von Papermania, der einfarbige Cardstock von Faltkarten (weihnachtsrot, Struktur naturell und dunkelgrün), ebenso die Stempelkissen in weihnachtsrot und dunkelgrün.

Gott sei Dank hat sich mein entzündeter Zahn bis Samstag einigermaßen beruhigt, so dass ich meinen Pocketletter persönlich auf dem Mekka abgeben und auch noch ein paar nette Pläuschchen am Stand halten konnte. Es war ein toller Tag gestern, es gab so schöne Sachen zu kaufen und soviele neue Gesichter, dass ich zwischenzeitlich den Überblick verloren habe, vor allem bei unserem Gruppentreffen bekam ich soviele Goodies in die Hand gedrückt und soviele Namen genannt, dass ich nicht alles speichern konnte, sorry wenn ich mich an manche nicht mehr erinnern kann 🙂 .

Diese beiden neuen Sets hab ich gestern bei Kulricke erstanden:
Mekka-Beute 5

Am besten in den nächsten Tagen immer mal im Shop gucken, es sind auch noch einige andere Neuheiten auf dem Weg *freu*.

Die meisten Stempelsets und Stanzen von Kulricke sind auch bei Faltkarten erhältlich, einfach Kulricke eingeben und dann werden sie alle angezeigt.

Für ein Schwesterherz

Kulricke Schwesterherz

Diese Schwesterherz-Stanze von Kulricke juckt mich schon lange, es ist mir einfach nichts richtig Originelles dafür eingefallen, aber im Moment bin ich ja dabei, die letzten Dinge in mein Bastelzimmer hochzutransportieren, u.a. auch den Ordner mit den Ausschneidebögen. Ich hatte diesen Ordner schon lange nicht mehr in der Hand und hab ihn dann ganz in Ruhe nochmal durchgeblättert und tada, da seh ich dieses Bildchen mit den süßen kleinen Mädchen auf dem Weg zur Bescherung und dachte so, hach waren das noch Zeiten, wo ich mit meiner Schwester aufgeregt gewartet hab, bis wir ins Wohnzimmer kommen und endlich unsere Geschenke auspacken durften… Und bei dem Stichwort „Schwester“ schoss mir mir die Kulricke-Stanze in den Kopf (da hatte ich auch noch vorher drin herumgewühlt) und fertig war die Karte im Kopf! Allerdings war es nicht so einfach, die passenden Farbtöne zu dem Bildchen zu finden, aber das Craft-Papier von Papermania passte richtig gut mit seinen schönen Vintage-Tönen und Spiegelkarton hatte ich auch noch da, den kann man richtig gut ausstanzen.

Die „Frohe Weihnachten„-Line-Stanze, ebenfalls von Kulricke, hab ich dreimal ausgestanzt, zweimal aus dem Spiegelkarton und einmal in Altrosa. Es war ziemlich friemelig, die 3 Stanzteile übereinanderzukleben, aber es hat ohne Schäden geklappt, Gott sei Dank ist der Spiegelkarton sehr robust. Die 3 schmalen Randlinien hab ich einfach schweben lassen und etwas auseinandergezogen, fand ich irgendwie ganz witzig.

Unten hab ich die Stanze in Altrosa auf ein Stanzteil aus Spiegelkarton geklebt.

Die Eckstanze oben rechts ist von Marianne Design, das Ausschneidebildchen aus einem Bogen von Nellie Snellen.

So jetzt muss ich bis zur Messe noch meinen Pocketletter fertigmachen, 2 ATCs fehlen noch, ich hätte nicht gedacht, dass das so einen Spaß macht 🙂 Ich brauch nur immer so lange für sowas, weil ich mir über jedes einzelne ATC endlos den Kopf zerbreche, aber so bin ich halt…

Goodies zum Vatertag

Mein Mann meinte vor kurzem, ich werkel soviel und in 25 Jahren Ehe saß noch nicht einmal ein einziges Goodie für ihn dran 🙂 Da ich noch die nächsten 25 Jahre erleben will und sowieso mal Lust hatte auf was anderes als Karten, hab ich Ehrgeiz erntwickelt und meine „Boite Kado“-Stanze, die ich auf der Creativa erstanden hab, hervorgekramt und losgelegt, es musste natürlich etwas für den Vatertag sein. Und es passt eine kleine Gummibärchen-Tüte rein, zwar gefaltet, aber immerhin 😉 .

Ich liebe das Stempelset „Für ganze Kerle“ von SU, vor allem diesen Stempel „Weltbester“, den kann man toll mit allen möglichen männlichen Verwandten kombinieren und auch gut ausschneiden. So hab ich dann für jede Seite einen anderen Stempel genommen und für eine Seite ein Herzchen aus dem Papermania-Papier ausgeschnitten.

Das Papier ist aus einer der Craft Collections von Papermania, davon gefällt mir wirklich jeder Bogen und es gibt farblich passende einfarbige Bögen dazu. Die hier verwendeten Papiere sind aus der neuen Pastell-Kollektion, letzten Winter gab es auch so ein tolles Set in Weihnachtsfarben, im skandinavischen Stil. Mehrere Bögen enthalten auch Motive zum Ausschneiden (Herzen und Sterne). So, jetzt Ergebnis Nr. 1 von verschiedenen Seiten:
Goodie Vatertag
Goodie Vatertag 2
Die Stanzen sind von Kulricke (Nesting Labels Nr. 6).
Goodie Vatertag 3

Und dann, weil es soviel Spaß gemacht hat, hab ich noch eine zweite Version drangehängt, aber etwas einfacher, nur mit aufgeklebten Herzen, weil es schon ziemlich spät war. Die bekommt mein Papa.
Goodie Herzen

Sonstiges verwendetes Material:
– Wellenoval SU
– Herzstanze SU

Sterne fallen nicht vom Himmel…

Gummiapan 2
Meine erste Karte mit einem Gummiapan-Stempel, ich finde den so klasse, besonders für Karten zur Geburt, das ist mal was ganz anderes 😉 Und ich mag dieses altrosa Papier mit den Sprenkeln aus der „Craft Collection“ von Papermania, der Block enthält wunderschöne Bögen im Landhausstil mit Sternen, Herzen, Streifen usw. und einfarbige Bögen in Vintage-Pastell-Tönen zum Kombinieren, ein richtiger Streichelblock 😉 .

Ansonsten hab ich folgendes verwendet:
– Babymotiv aus einem Aussschneidebogen von Nellie Snellen (Vintage Baby´s)
– Sternchenhintergrund aus dem Set „Perpetual Birthday Calendar“ von Stampin Up

Ich mag die Farbkombi rosa-braun 😉 und ich denke, das wird wohl meine letzte Karte vor Ostern, wir sind oft eingeladen, da müssen noch ein paar Mitbringsel her, die letzten Einladungen zur Silberhochzeit müssen fertiggestellt werden, noch einige Emails geschrieben usw.

Schöne Aussicht mit Hirsch

Status

Ritter Sport Colleen

Irgendwie geht bei mir gerade nichts ohne Hirsche/Elche und Co. und dieser tolle Stempel von Unique, den ich auf dem Stempelmekka erstanden habe (sogar in 2 Größen, maßlos wie ich bin, aber sie gucken in unterschiedliche Richtungen 🙂 ) , lag noch unbenutzt in der Schublade, das ging gar nicht! Und so hab ich denn diese Blechdose damit beklebt und mit kleinen Schokoladentäfelchen und ein paar Embellishments gefüllt, eigentlich ist das Format ja für die quadratische Schokolade gedacht, aber sie lassen sich auch wunderbar mit kleinen Dekoteilen (Perlchen, Brads, Streudeko usw.) und anderen „flachen“ Süßigkeiten füllen und ich finde es klasse, dass sie so stabil sind und nicht verknicken können beim Transport wie Verpackungen aus Papier. Und man kann sie wunderbar weiterverwenden 😉 ! Die Dose  geht gleich auf die Reise in die USA, das ist die letzte Sendung für den Global Card Swap.

Verwendetes Material:

Hirschstempel: Unique

Fensterstanze: Memory Box

Tannenzapfen, Zweig usw.: Marianne Design

Designer-Papier: Papermania „Craft Christmas“ (mein aktuelles Lieblingspapier)

 

Frohes Fest mit Hirschkopf

Hirschkopp

Endlich hab ich die perfekte Hirschkopf-Stanze für mich gefunden, auf der Rückseite vom Craft Stamper (die sollte ich lieber ignorieren und am besten auch noch die ganze andere Werbung dadrin, jedesmal gerate ich da in Versuchung), sie ist von Marianne Design, nicht zu klein und nicht zu groß und problemlos auszustanzen.

Dazu passt natürlich am besten skandinavisches Hintergrundpapier (das „Craft Christmas“ von Papermania) und das Weihnachtsrot und Weihnachtsgrün von Faltkarten, davon hab ich mir ansehnliche Vorräte zugelegt bei der Aktion, das reicht für nächsten Winter mit 😉 .

Und die „Frohes Fest“-Stanze von Kulricke rundet das Ganze perfekt ab, diese Stanze ist meine absolute Lieblings-Weihnachts-Grußstanze (was für ein langes Wort 😉 ) im Moment.

Skandinavischer Winter

Scandinavian Winter 1 Eigentlich mag ich kein 3D, aber diese Ausschneide- bzw. Stanzbögen von Studiolight aus der Serie „Scandinavian Winter“ finde ich einfach klasse, obwohl ich den Hirsch dann doch nur einfach aufgeklebt hab, weil mir bei dem 3D-Teil ein Huf abgebrochen ist (ich hab ihn wohl irgendwie zu grob angefasst und es passte kein 3D-Pad drauf, auch nicht durchgeschnitten 🙂 ), der hing immer so in der Luft herum  und nach dem Unfall hatte ich keine Lust mehr auf 3D…

Das Hintergrund-Stanzteil ist eine zweiteilige Stanze von Marianne Design, das Papier ist von Papermania und nennt sich „Craft Christmas“, der Block enthält wunderschöne Papiere in den typisch skandinavischen Farben (Rot-, Grün-, Braun- und Naturtöne) und Mustern, von solchen Motiven kann ich nie genug haben. Und von diesen  Ausschneide-Bögen werde ich sicher noch einige verbrauchen… Und ich möchte noch erwähnen, dass das Weihnachtsrot von Faltkarten.com im Moment meine absolute Lieblingsfarbe für Weihnachtskarten ist, ein wunderschöner warmer Farbton 😉

Baum mit Knöpfen

DSC04054

Diese Karte war auch für einen Karten-Swap in unserer Stemplergruppe, diesmal zum Thema „Knöpfe“. Und dabei dachte ich direkt an eine Karte, die ich in Pinterest gesehen habe, wo auch ein Baum (allerdings gestempelt) mit Knöpfen statt mit Blättern geschmückt wurde, und mir fiel ein, dass ich meinen tollen Baum-Folder noch nie benutzt und meine große Dose mit Knöpfen auch mal wieder etwas leerer werden könnte… Es war gar nicht so einfach, die Knöpfe so auf dem Baum zu verteilen, dass es einigermaßen harmonisch ausssah, da hab ich ganz schön viel hin- und her geschoben, da denkt man vorher gar nicht dran…Und bei sowas bin ich schon ganz schön pingelig 🙂

Links unten die Ecke war mir erst zu kahl, deshalb der Marienkäfer aus einer Stempelplatte mit Marienkäfern in verschiedenen Größen von Papermania und ein Spruchstempel, den es als Gratis-Beilage zum Craft Stamper gab. Ich liebe den Craft Stamper ja sowieso und nehme mir immer alles Mögliche vor zum Nachmachen, krieg das aber leider meist nicht in die Reihe, das ist schade 🙁 . Und oft hapert es auch am angegebenen Material, das ich nicht da habe bzw. ich weiß nicht, was ich als Ersatz nehmen kann 🙁 …