Let it snow

faltkarten-alphabet-tile-letters

Hier hab ich meine neuen Memory Box-Buchstaben eingeweiht, damit kann man sich wunderbar kleine Sprüche zurechtbasteln. Außerdem kann man die Buchstaben, die in der Mitte rausfallen, aufheben und separat nutzen bzw.kann man sie auch in zwei Farben ausstanzen und dann die Mitte in einer anderen Farbe einkleben, so wie ich es hier gemacht hab mit Resten von weißem Glitzerpapier.

Verwendet hab ich folgendes Material:
Alphabet Tile Letters von Memory Box
Glanzkarton in rot von Faltkarten
–  Farbkarton Metallic Silber von Faltkarten
rote Schmucksteinchen von Docrafts
– Folder von Sizzix.

Mixed Media oder „Was ist Kreativität für mich“?

Faltkarten Darkroom Door

Lange Zeit hab ich ja überwiegend mit Stanzen gearbeitet und kaum was gestempelt und jetzt hab ich wieder Lust aufs Stempeln bekommen und auf das Gestalten von Hintergründen mit Ink Sprays und Bister, also hab ich Barbara vorgeschlagen, dass wir bei unserem nächsten Treffen mal so richtig wüst herumsprühen und sie war einverstanden (naja von den dreckigen Fingern nachher war sie nicht so begeistert, aber das gehört halt dazu 😉 ). Der Wohnzimmertisch wurde komplett mit Zeitungspapier ausgelegt und los ging´s! Wir haben verschiedene Projekte angefangen, das ist jetzt das erste, das ich fertiggestellt habe, zwei sind noch in Arbeit. Und Barbara zeigt ihre bestimmt auch bald, hihi der berühmte Wink mit dem Zaunpfahl…

Für dieses Projekt hab ich Fotopapier von Action als Untergrund benutzt (hat Barbara mitgebracht), eingesprüht hab ich es mit den Ink Sprays von Faltkarten (Gelb, Orange und Türkis). Eine Anleitung gibt es dafür nicht, man sprüht einfach drauflos, nach jedem Farbauftrag verdünnt man die Farben mit Wasser bzw. lässt die Farbe in verschiedene Richtungen (oder auch in einer) herunterlaufen, das gibt tolle Effekte und macht einen Heidenspaß. Barbara hat sich immer königlich über mich amüsiert, wenn ich mich daran erfreu wie ein Kleinkind 😉 .
Wenn das Ganze zu nass ist, lässt man die Farben einfach kurz antrocknen und rollt dann mit einer Küchenrolle drüber, ich hab hier mit Feuchttüchern drübergewischt, das bringt die Farben zum Leuchten. Und wenn einem eine Fläche zu dunkel ist, sprüht man einfach nochmal mit einer hellen Farbe drüber, bis man den gewünschten Effekt hat, falsch machen kann man dabei nix 🙂 .

Dann hab ich versucht, den genialen Spruchstempel von Darkroom Door (ich hab ihn von Iris Strelow) mit Staz-on Midnight Blue aufzustempeln, das ging aber gar nicht gut bzw. es war aber wegen dem zum Teil recht dunklen Hintergrund immer nur ein Teil sichtbar, was ich aber dann so interessant fand, dass ich Teile des Spruches kreuz und quer auf der Seite verteilt hab. Das hab ich auch schon oft auf Mixed-Media-Projekten gesehen und mir gefällt dieser Effekt. Die freien Zwischenräume hab ich mit einem Stempelset von Inkadinkado bestempelt, es sind Clear Stamps mit vielen verschiedenen Kringeln/Spiralen usw., perfekt für Hintergründe und sie machen superklare Abdrücke. Es heißt „Circles and Dots“ und ist erhältlich bei Karten-Kunst.

Die beiden Tags in der Mitte sind von Sizzix.

Hier nochmal ein Detailfoto von dem Spruch:
Faltkarten DD Detail

Dieser Spruch drückt einfach perfekt alles aus, was ich unter Kreativität verstehe, und zwar folgendes:
– einfach Dinge ausprobieren ohne Angst, etwas falsch zu machen
– Spaß haben am Spielen mit Farben, Stempeln, Stanzen usw.
– auch mal außergewöhnliche Farbkombinationen ausprobieren, unabhängig von der Meinung anderer
– nicht jedem Trend nachlaufen
– seinen eigenen ganz persönlichen Stil finden
– sich nicht auf Firmen festlegen, sondern kreuz und quer alles mixen, was gefällt.

Ich denke, es hat seinen Grund, warum das Wort „Fun“ bei dem Spruch besonders hervorgehoben wird, der Spaß sollte immer in Vordergrund stehen, nicht wieviele Likes man bekommt oder wieviele Seitenaufrufe. Das Wichtigste ist sich wohlzufühlen bei dem was man macht und man ein Hobby hat, das einen ausfüllt und mit dem man sich auch in schwierigen Zeiten ablenken bzw. wieder „runterkommen“ kann. Dieser Spruch wird jetzt meine Pinnwand in meinem geliebten Bastelzimmer zieren.

18. Geburtstag Teil 1

Faltkarten blau-weiß

Heute musste eine Karte auf die Schnelle her, für einen Freund meines Sohnes, der 18 wird, und so konnte ich direkt mein Lieblings-SAB-Set („So viele Jahre“) einweihen, ich finde es genial mit den großen Zahlen und den passenden Stanzen. Eigentlich wollte ich mir ja einen Vorrat zum 18. Geburtstag zulegen, aber wie sagen wir im Rheinland: immer iss irgendwat 😉 .

Einen neuen Folder hab ich auch hier auch eingeweiht, er ist von Taylored Expressions und enthält ganz viele englische Grüße/Sprüche zum Geburtstag, also sehr vielseitig einsetzbar. Man bekommt ihn bei der Kreativtheke. Als HIntergrund für die große 18 hab ich zwei Größen Sizzix-Tags genommen und das weiße Tag mit den Klecks-Stempeln aus dem SU-Set bestempelt, in einfarbig Weiß war es mir zu kahl.

Die Hurra-Stanze ist von Kulricke, die kleinen Pfeile gehören auch zum SU-Set, ich hab sie aus dem blau-weiß-karierten Designpapier von Faltkarten ausgestanzt. Die weißen Pünktchen sind ebenfalls von SU.

Ich finde es echt klasse, wie super sich das neue Tonpapier von Faltkarten prägen lässt.

Hier nochmal die Links zu den sonstigen verwendeten Produkten:
Leinen Weiß von Faltkarten
Designpapier in Brilliant-Blau von Faltkarten
Tonpapier blau von Faltkarten (passt perfekt zum Designpapier)
Stempelkissen blau von Faltkarten.

Frostige Wintergrüße

Faltkarten MB Holiday Pendant

Diese Karte ist richtig erholsam, bei diesen Deko-Teilen mit 2 Seiten hat man ja immer furchtbar viel zu verlinken und hier ist es schön übersichtlich 🙂 .

Ich mag die Farbkombi Türkis-Weiß, das ist so richtig schön frostig und ich hatte auch noch den passenden Stempel dazu… Die türkisfarbene Stanze von Memory Box (sie nennt sich „Holiday Pendant“ und ist ganz neu) ist ganz frisch bei mir eingezogen, sie wollte nicht in den Koffer mit den Magnetplatten, sondern sofort auf eine Karte, also hab ich ihr den Wunsch erfüllt 😉 . Das lieb ich so an den Memory-Box-Stanzen, dass man mit wenig Mitteln und Zeitaufwand zeitlos schöne Karten machen kann. Ein schöner Folder als Hintergrund, ein paar Akzente mit Perlchen o.ä., fertig ist die Karte! Auf dem Hänger hab ich nur noch das geprägte Herz durch ein weißes ausgetauscht, das auch noch von der Größe her genau drauf passte, alles in Türkis fand ich etwas langweilig.

Sonstiges verwendetes Material:
Cardstock Türkis und Leinen Weiß von Faltkarten
– kleines Herz aus dem Set „Stitched Heart Layers“ von Memory Box
– Folder von Sizzix
– Stempel aus dem Set „Bille´s Emotions“ von JoyCrafts
– Süße Pünktchen von SU.

Und jetzt ist auch das Foto was geworden, es scheint heute ein schöner sonniger Herbsttag zu werden. Ich wünsch all meinen Bloglesern eine schöne Herbstwoche, das Highlight wird ja der Donnerstag auf der Kreativwelt in Frankfurt, ich hoffe, dass ich da viele Gruppenmitglieder treffen kann 🙂 ! Wir treffen uns am Donnerstag, den 29.10.2015, um 13 Uhr am Faltkarten-Stand (Standnr. C 08, Halle 1, Ebene 1.1.

Lust auf Herbstdeko

Joy Herbstdeko
Mit Schrecken hab ich festgestellt, dass ich bis jetzt kaum was Herbstliches gewerkelt und auch immer noch die Sommerdeko am Fenster hab, das geht ja wohl gar nicht 🙁 Und dabei hab ich so schöne Herbststanzen und -stempel und liebe den Herbst… Also hab ich mal gewühlt in meinen Schätzen und das ist dabei herausgekommen, sogar 2 verschiedene Seiten.

Das große Blatt ist von Sizzix und es passt einiges drauf, ich hab aus dem Vollen geschöpft und ganz viel übereinandergeklebt, was teilweise sehr tüftelig war, weil ich einige Teile hatte, die zum Teil auf 3D-Teile und andererseits auf flache Flächen geklebt werden mussten, so dass man einen Teil mit normalem Klebeband bekleben und den anderen mit 3D-Pads aufkleben musste.

Jetzt hab ich endlich raus, wie man geprägte Stanzteile farbig einfärbt, das macht Spaß und eigentlich hätte ich da ja auch von selbst drauf kommen können, aber dazu reicht es bei mir meist nicht 🙁 Falls es noch jemand nicht weiß: einfach das geprägte Papier in der Form lassen und die Prägestellen (also die Hohlräume) mit Stempelfarbe oder Marker einfärben, wie z.B. bei dem Igel oder dem Hirsch (s. unten). Bei dem geprägten Blätterkranz (einer Neuheit von JoyCrafts, ist er nicht schön?) hab ich die Blattmaserung noch in Gold nachgezogen, dafür hab ich den Blender Pen von SU genommen und vom Delicata-Stempelkissen in Gold Farbe abgenommen, klappt super. Der Blätterkranz gehört zu einem Set, dazu gehört z.B. auch der Igel oben.

Hier nochmal den schönen Herbstspruch im Detail:
Joy Herbstdeko DEtail

Der Spruch, die Blätter und die Kastanie gehören zu einem Herbst-Stempelset von JoyCrafts, auf der Platte gibt es noch sehr viele andere Herbstsprüche. Er ist schon vom Herbst letzten Jahres, aber deswegen nicht weniger schön, man bekommt es wie das Blätterkranz-Set bei der Kreativtheke.

Die ausgeschnittenen Herbstmotive sind aus einem Ausschneidebogen von Marianne Design.

Hier die Rückseite (ich bin da spleenig, ich mach immer Vorder- und Rückseite unterschiedlich), etwas einfacher gestaltet:
Joy Herbstdeko Rückseite

Naja die überstehenden Stellen sehen schon ein bisschen doof aus, aber ich häng die andere Seite nach vorn ins Fenster und die Rückseite sieht man von außen nicht, da ist ein Strauch vor 😉 . Beim Werkeln hab ich nicht daran gedacht.

Ansonsten hab ich verwendet:
Cardstock Struktur Olivgrün von Faltkarten
Cardstock Metallic Antik Gold von Faltkarten (lässt sich übrigens super bestempeln, aber man sollte die Stempelfarbe vor der Weiterverarbeitung (z.B. vor dem Prägen) etwas trocknen lassen, sonst verwischt die Farbe
Cardstock Metallic Mandarine von Faltkarten
Stempelkissen Kraft Braun und Olivgrün von Faltkarten

Ganz viele Sterne und nochmal Patchwork

Crealies-Set Ich glaub, ein Set hab ich noch nie gemacht, aber mir gefiel diese Kombination mit den zwei verschiedenen Sternen-Papieren so gut, dass ich direkt mehrere Dinge damit werkeln wollte. Nur dieses braun mit dunkelrot kombiniert war mir etwas zu trist.

Die Patchwork-Karte ist mit einem Set von Crealies gemacht, es nennt sich „Modern Patchwork 2“ und bietet unzählige Möglichkeiten zum Kombinieren für solche Stanzen-Freaks wie mich und wenn man überlegt, wieviele Stanzen in diesem Set enthalten sind (es sind 21), ist der Preis wirklich sehr günstig. Vor allem hat man dann auch mal Stanzen für solche kurzen Wörter. Es gibt diese Dreiecke auch noch als Framelits von Crealies, ich finde sie besonders passend für Männerkarten. Von der „Modern Patchwork“-Serie gibt es noch drei andere Sets, die Nr. 1 davon lockt mich auch sehr 😉 . Man muss ganz schön tüfteln, bis alles an der richtigen Stelle ist, aber es macht einen Riesenspaß, ein sehr schönes Spielzeug! Erhältlich sind die Sets alle bei der Kreativtheke.

Da das Licht im Moment oft sehr schlecht ist, hier nochmal eine Detailaufnahme von der Karte, man kann die gestempelten Wörter ja sonst gar nicht erkennen. Naja und man rennt ja nicht sofort mit der Kamera los, wenn sich mal kurz ein Sonnenstrahl blicken lässt hihi.
CRrealies 3

Die Box hab ich mit dem Gift-Box-Punchboard gemacht. Bei Faltkarten gibt es auch sehr schönes Schleifenband so wie das dunkelrote Satinband, das ich hier verwendet hab, es ist wunderbar weich und glänzt ein bisschen. Die Tannenbäume sind aus dem Kulricke-Tannenbaum-Set.

Detailaufnahme von der Box:
Crealies 2

Dazu hab ich noch einen Anhänger gemacht mit den Sizzix-Weihnachtskugel-Framelits und den Sternen von Spellbinders. Ich mag solche Anhänger besonders für den Winter, man kann sie ins Fenster hängen, in Weihnachtsgestecke oder als Geschenkanhänger nehmen.
Der liebe Kai von Faltkarten hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass ich die Detailaufnahme von dem Anhänger vergessen hab, das hol ich hiermit nach, allerdings mit Blitz, so kann man die schönen Ornament-Stempel besser erkennen. Die Originalfarben sieht man ja auf dem Gesamtbild.
Faltkarten Anhänger Sterne

Die Stempel sind aus einem Set von Stampin Up aus dem letzten Winter, das es leider nicht mehr gibt, sie passen super zu den Stern-Schablonen, zwar mit einem etwas breiteren Rand, aber das stört zumindest mich nicht. Die Stempel auf der Karte gehören auch alle zu diesem Set.

Der verwendete Cardstock ist ausschließlich von Faltkarten:
bordeaux
Leinen weiß
Designpapier weiß mit roten Sternen
Recycling-Braun mit roten Sternen
– Recycling-Braun (alte Version)

Gestempelt hab ich mit dem „Weihnachtsrot“ von Faltkarten.

Schneeflocken-Herz in Pink

Faltkarten MB Snowflake Heart

Ich mag die klassischen Weihnachtsfarben ja auch gern, aber ab und zu überkommt es mich und dann hab ich Lust auf Experimente, heute hatten wir über 30 Grad, da passt Pink doch, selbst in Verbindung mit Schneeflocken und ganz viel Glitzersteinchen 😉 . Und die liebe Barbara, die ja eigentlich noch gar keine Weihnachtskarten sehen mag, sieht hier zumindest eine richtig knallige Sommerfarbe hihi.

Die Stanze ist von Memory Box, nennt sich Snowflake Heart und ich liebe sie! Beachten muss man bei dieser Art Stanzen, dass nur das Innere und nicht der Rand ausgestanzt wird, so dass man sie entweder mittig ins Papier stanzen muss oder man macht es so wie ich: ich hab erst das Wellenherz ausgestanzt, dann das Schneeflocken-Herz genau in die Mitte gelegt (da empfiehlt sich die Magnetplatte) und dann gestanzt. So brauchte ich nur den Rand des Wellenherzens mit ganz flachen 3D-Pads festzukleben, das Innere hält dann von selbst und die Schneeflocken erscheinen dann in der Farbe des darunterliegenden Papiers.

Um sicherzugehen, dass alles einwandfrei aus der Form geht, sollte man die Metallplatte dazwischenlegen und am besten zusätzlich noch Back-/Wachspapier zwischen Papier und Stanzform.

Das Schöne bei diesen Stanzen ist, dass man die ausgestanzten Schneeflocken extra verwenden kann, ich hab extra ein kleines Döschen nur für diese Mini-Stanzteile reserviert. Ich klebe solche Mini-Schneeflocken immer nur mit einem kleinen Klecks Kleber in der Mitte fest, den ich mit einem Zahnstocher auftrage, damit nichts „verkleckert“.

Bis morgen einschließlich kann man die neuen Memory-Box-Stanzen noch mit einem Rabatt von – 10 % bei Faltkarten vorbestellen.

Das ausgestanzte „Winter Wonderland“ ist von Kulricke, ich hab wieder 3 Ausstanzungen übereinandergeklebt (2 x pink, 1 x Metallic Silber), so wirkt die Stanze plastischer und viel lebendiger. Auch bei Kulricke gibt es eine Rabattaktion bis 1.9.2015, – 11 %, wenn man den Gutschein-Code „Kulblog2015“ angibt (bitte ohne Anführungs- und Leerzeichen eingeben, sonst funktioniert es nicht).

Das verwendete Papier ist das neue Struktur Pink und das Metallic Silber von Faltkarten.

Das Wellenherz ist von Sizzix.

Kicherweiber

Bild

Art Impressions 1
Diese Karte habe ich für eine liebe Freundin gemacht, die 50 geworden ist und die Art Impressions-Ladies liebt, einen passenden Text zu den Stempeln hab ich in die Innenseite geschrieben. Dabei hab ich mal wieder festgestellt, dass mir Colorieren einfach einen Riesenspaß macht, allerdings nur in der Aquarelltechnik, die Alkohol-Marker hab ich für mich erstmal abgehakt, die Ergebnisse sind einfach zu schlecht.

Am besten funktioniert es mit folgender Methode: ich verteile Farbe mit der dicken Marker-Spitze auf Folie, nehme sie mit dem Wassertankpinsel auf und verteile sie dann über die jeweilige Fläche. Bei den AI-Stempeln hat man immer schon einen Coloriervorschlag dabei, an dem man sich orientieren kann, das ist eine feine Sache, vor allem wegen der Schatten, bei denen ich immer noch sehr unsicher bin. Hier hab ich die Schatten erzeugt, indem ich mit der dicken Markerspitze direkt gearbeitet hab und die Farbe noch etwas nach außen verstrichen habe, damit die Übergänge etwas weicher werden.

Ergänzt hab ich die Stempel mit mehreren Produkten von Kulricke:

den Herz-Framelits (ich mag die kleinen sehr gern, vor allem um Ecken zu gestalten, ich hab jetzt immer eine Magnetplatte auf meinem Tisch liegen, wo die Stanzen direkt nach Benutzung sichergestellt werden, ansonsten sind solche kleinen Dies schnell verschwunden)

den neuen Zahlen-Stanzen

Der Text „Ich wünsche dir Glück“ besteht aus zwei Teilen, einmal der Stanze „Ich wünsche dir“ und der Stanze „Glück“.

Ansonsten hab ich verwendet:

– Ticket-Framelits von Sizzix

– Prägefolder „Spitzentraum“ von Stampin Up

– Süße Pünktchen von Stampin Up

– Stampin Spot in Aubergine von SU

– Stampin´ Write Marker von SU

– Sprechblasen-Die von SU

– Silber-Metallic-Papier von Faltkarten

– lila Leinen-Metallic-Papier von Action

– Keramik-Papier von Faltkarten.

Ganz in weiß…

Status

Kulricke Pärchen-Stanze Kennt ihr das noch, das Lied „Ganz in weiß mit einem Blumenstrauß“ von Roy Black, Kitsch pur? Naja wahrscheinlich nur die älteren Semester von euch, aber einen Blumenstrauß konnte ich hier nicht unterbringen 🙂 . Das Pärchen ganz in weiß und mit einem Herzen verbunden ist eine ganz neue Stanze von Kulricke, die ich letzte Woche in einem Überraschungsumschlag mit noch einigen anderen Neuheiten vorgefunden habe, das sind immer so diese kleinen Weihnachten zwischendurch, ich liebe es! Obwohl ich eigentlich tausend Sachen zum Brasseln habe… Aber sie gucken mich immer so sehnsüchtig an und rufen mir zu: Komm spiel mit mir! Da kann man doch nicht nein sagen 🙁 Diese Stanze und die neue Wortstanze „Hochzeit“ – ich finde, die Schrift sieht sehr elegant aus und der I-Punkt ist schon integriert, dann kann er nicht verlorengehen – sind noch nicht im Shop erhältlich, wird aber sicherlich nicht mehr lange dauern. Die Stempelchen „#AllesGute“ und „#zur“ gehören zu dem Stempelset  „Party“ mit ganz vielen kleinen Stempeln zum individuellen Zusammensetzen. Das Pärchen kann man natürlich auch für verliebte Pärchen ohne Hochzeitsabsicht einsetzen, man muss ja nicht immer gleich heiraten 🙂 .

Die Bogen-Schablone (Sizzix-Framelits) fand ich passend, weil sie an eine Kirchentür erinnert. Die sind zwar meist nicht rot, aber egal, braun passt hier ja wirklich nicht 🙂 .

Ansonsten wurde für diese Karte verwendet:

– Hintergrundstempel mit Herzen aus dem SU-Set „Perpetual Birthday Calendar“

– Eckstanzen von Die-namics

– kleine Herzstanze von SU.

 

Happy wie ein Frosch

Happy

Diese tolle Serviette hat mir die liebe Linda, die Frösche in jeder Form liebt, bei unserem letzten Gruppentreffen mitgebracht, ist sie nicht klasse, diese Froschkönigin? Naja um auf einem Blatt abzuhängen, muss man sich eigentlich nicht so aufbrezeln, mit Schmuck, schickem Oberteil und knallrot lackierten Fußnägeln, aber wer´s mag 🙂 Jedenfalls ist sie wunderbar relaxed und deshalb passt die neue Happy-Stanze von Kulricke einfach perfekt dazu (kann ich noch nicht verlinken, da noch nicht im Online-Shop erhältlich, wird aber wohl in den nächsten Tagen passieren). Ich hab sie sechsmal übereinander geklebt, 3 x in rot und 3 x in grün, damit sie schön plastisch aussieht. Zu dem Set gehören zwei Happy-Stanzen, die andere ist etwas kleiner.

Sonstige verwendete Produkte:

Sizzix-Bordürenstanze (Zubehör zu der Big Shot Plus, die kann man auch noch prägen, das hab ich aber vergessen 🙂 ) )

Buchstaben aus dem Typewriter-Alphabet von Joy-Crafts

Eckstanzen von Die-namics mit den süßen kleinen Herzchen aus dem Set „Nesting-Herz“ von Kulricke, das insgesamt 5 Herz-Schablonen erhält und passende Stempel gibt es auch dazu.

 

Und zum Schluss, weil wir im Moment so wunderschöne klare Frühlingstage haben, noch ein Foto von meiner Aussicht aus dem Küchenfenster:

Frühling
Aber ein Grad mehr könnten es schon sein 😉 .